STADTMAGAZIN LUZERN: Wohnen im Alter

Bild: Franca Pedrazzetti

«Es sind nicht die grossen Ereignisse, die das Wohnen im vierten Lebensabschnitt bereichern, sondern die kleinen. Eine schwangere Frau vielleicht, die vorbeispaziert, Kinder, die heranwachsen und auf dem Spielplatz herumtollen, Enten im Hof.»

Edith Kaufmann, Teamleiterin Pflegewohnung Tribschenstadt

STADTMAGAZIN Luzern – ganzen Artikel lesen

HandelsZeitung: Primeur zu «Apple Campus 2»

Bild: Apple

«AC – für mich hat diese Abkürzung immer für Air Condition gestanden. Eine Air Condition in Schwarz aber, eine schwarzgetünchte Klimaanlage also, das hat für mich absolut keinen Sinn gemacht.»

Lionel Schlessinger, Farbenproduzent und Apple-Zulieferer

HandelsZeitung – ganzen Artikel lesen

iMpuls – Wandertipps für den Herbst im Tessin

Jahrhundertelang lebte die Region zwischen Luganersee und Monte Lema von der Kastanie. Bis weit ins letzte Jahrhundert hinein kam die Baumfrucht nicht selten zweimal täglich auf den Tisch der Einheimischen. Ein Baum, so die Rechnung, vermochte mit seinen 200 Kilogramm Früchten eine Person einen Winter lang zu ernähren.

Gesundheitsplattform iMpuls – Wandertipps entdecken

WWF-MAGAZIN: Testimonial Dodo Hug

«In unserem aktuellen Programm «Sorriso Clandestino» singe ich zum Beispiel
über junge Frauen, die in Asien mit blossen Händen Jeans mit Säure behandeln und mit Metallhaken zerreissen müssen, damit diese jenen kaputten Look erhalten, der bei der westlichen Dekadenz gerade angesagt ist. Sowas von hirnverbrannt!»

Dodo Hug, Liedermacherin

WWF-Magazin – Testimonial lesen

CSS Magazin: Zu Boom und Gefahren des Elektrobikens

«Lieber mit Motor als überhaupt nicht. E-Bike-Piloten steigen dreimal häufiger in den Sattel als Fahrer von herkömmlichen Velos. Insofern gleicht sich der Fitnesseffekt langfristig in etwa aus.»

Helen Ganguillet, Ärztin vivit

CSS Magazin – ganzen Artikel lesen

SCHWINGEN. DAS MAGAZIN: Frühling/Sommer 2017

Cover: Jürg Waldmeier

«Stand ich im Judo auf der Matte, hatte es vielleicht eine Handvoll Zuschauer. Am Schwingfest waren es plötzlich ein paar Hundert. Das war beeindruckend und motivierend zugleich.»

Armon Orlik, Spitzenschwinger

Schwingen. Das Magazin. lesen