NZZ Special: Beitragsreihe zur Digitalisierung verfasst

«Sollte ich im Privatleben einmal allzu sehr ins Berufliche abschweifen, dann sind da immer noch meine Frau und unser Hund, die mich sehr schnell zurückholen. Die sind beide sehr real und nicht digital, glauben Sie mir.»

Urs Lehner, Konzernleitungsmitglied Swisscom

NZZ Digital – alle Artikel lesen

«Der Schönschreiber» – Filmporträt realisiert

Videostill: Flavian Cajacob

«Was man vom Kalligraphen lernen kann? Vom perfekten Schwarz-Weiss-Denken wegzukommen, die Zeit zu vergessen, die Welt im Moment zu geniessen. Es ist ein Genuss, mit einer Feder über ein Blatt Papier zu gleiten. Aber wenn es fertig ist, ist es fertig. Und das nächste Mal mache ich es sowieso besser.»

Andreas Schenk, Kalligraph

«Der Schönschreiber» – Ganzen Film schauen

SCHWINGEN. DAS MAGAZIN: Ausgabe Herbst/Winter 2017

Cover: Jürg Waldmeier

Während der Saison arbeitet Joel Wicki zu 80 Prozent als Baumaschinenmech. Dumper, Bagger, Walzen – müsste man ihn irgendwo zwischen all den starken Maschinen ansiedeln als Athlet, er wäre wohl ein Menzi Muck: kraftvoll, wendig und kaum aus dem Stand zu bringen!

STADTMAGAZIN LUZERN: Wohnen im Alter

Bild: Franca Pedrazzetti

«Es sind nicht die grossen Ereignisse, die das Wohnen im vierten Lebensabschnitt bereichern, sondern die kleinen. Eine schwangere Frau vielleicht, die vorbeispaziert, Kinder, die heranwachsen und auf dem Spielplatz herumtollen, Enten im Hof.»

Edith Kaufmann, Teamleiterin Pflegewohnung Tribschenstadt

STADTMAGAZIN Luzern – ganzen Artikel lesen

HandelsZeitung: Primeur zu «Apple Campus 2»

Bild: Apple

«AC – für mich hat diese Abkürzung immer für Air Condition gestanden. Eine Air Condition in Schwarz aber, eine schwarzgetünchte Klimaanlage also, das hat für mich absolut keinen Sinn gemacht.»

Lionel Schlessinger, Farbenproduzent und Apple-Zulieferer

HandelsZeitung – ganzen Artikel lesen

WWF-MAGAZIN: Testimonial Dodo Hug

«In unserem aktuellen Programm «Sorriso Clandestino» singe ich zum Beispiel
über junge Frauen, die in Asien mit blossen Händen Jeans mit Säure behandeln und mit Metallhaken zerreissen müssen, damit diese jenen kaputten Look erhalten, der bei der westlichen Dekadenz gerade angesagt ist. Sowas von hirnverbrannt!»

Dodo Hug, Liedermacherin

WWF-Magazin – Testimonial lesen