DIE ZEIT: «Wir Pusc’ciavin müssen ständig die Zähne zeigen»

Bildschirmfoto 2013-08-08 um 16.05.26
Bild: Samuel Trümpy/Die Zeit

Mindestens einmal alle vierzehn Tage reist der Avvocato von Chur aus «in fora», also «hinaus» ins Puschlav. Dorthin, wo seine Ahnen begraben liegen. Seine alten Freunde leben. Und die Winterreifen seines Autos eingelagert sind.

DIE ZEIT_- Ganzen Artikel lesen Bildschirmfoto 2013-09-19 um 10.53.12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s